TIPPS

Angst auf den Boden zu hauen

Dieses Problem ist weit verbreiteter, als die meisten glauben. Es stammt meist aus einer früheren schlechten Erfahrung mit zu viel Boden. Der Mensch weicht natürlich dem Boden nach dieser Erfahrung aus. Die meisten Golfer meinen, ihre Aufgabe sei es, unter den Ball zu kommen und irgendwie den Ball in die Luft zu bringen. Das ist leider falsch!! Bis die richtige Vorstellung vom Golfball-Treffen verstanden wird, herrscht was allgemein für logisch gehalten wird.


Stufe #1
Zuerst sollte der Golfer verstehen, dass ein Divot eine gute Sache ist und das der Boden nicht geschont werden sollte.


Stufe #2
Der Golfer sollte verstehen, dass ein Divot nach dem Balltreffen entsteht, und dass das auf natürliche Art passiert nachdem er Stufe #3 versteht.


Stufe #3
Der Golfer muss verstehen:  Um einen Golfball beständig nach oben zu bringen, muss man nach unten schlagen.

Diese Vorstellung ist nicht unlogisch, aber wird erst logisch, nachdem ein Golfer es richtig verstanden hat.